Hafer-Kokos Kekse…. oder Kokos-Hafer?

Diese knusprigen Nascherein bringen einen nicht nur über das Nachmittags-Tief, sondern bringen mit Haferflocken und Kokosöl auch noch zwei meiner liebsten Power-Zutaten mit! Diese beiden Schönmacher bringen wertvolle Eiweiße und Ballaststoffe mit und sorgen so für einen echten Energie-Kick. Gefunden habe ich dieses Rezept bei der wunderbaren Lea, auf lealou.me . Ich habe allerdings die Rosinen weggelassen, da ich die nicht so gerne mag. Außerdem war mir das Kokosmehl mit knappen neun Euro zu teuer. Das Ganze ging echt einfach und schnell – und das Ergebnis schmeckt fabelhaft!

16

Ihr braucht:

  • 130 g Vollkorndinkelmehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 75 g Haferflocken
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 100 g braunen Zucker
  • 40 g Butter
  • 80 g Kokosöl
  • 3 EL Ahornsirup

Mehl, Backpulver, Haferflocken, Mandeln, Kokosraspeln und Zucker in einer Rührschüssel vermischen. Butter und Kokosöl in einem Topf schmelzen, bis sie flüssig sind. Anschließend kurz abkühlen lassen und den Ahornsirup hinzufügen.

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.Trockene und flüssige Zutaten vermischen, entweder mit den Händen oder auf kleinster Stufe der Küchenmaschine, bis ein krümeliger Teig entsteht. Dann einfach mit den Händen etwa walnussgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas platt drücken. Nun ca. 15 Minuten backen, bis sie leicht braun sind. Gut abkühlen lassen und je nach Geschmack noch mit Schokolade verzieren.

17

Und jetzt…. Naschen!

Liebst,

Eure Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s