Gnocchi!

Endlich habe ich es mal geschafft und Gnocchis selber gemacht! Ich erinnere mich noch an Früher, als ich einmal meiner italienischen Großtante dabei zugesehen habe, wie sie die leckeren kleinen Teigbällchen zubereitet hat – 20 Jahre später wage auch ich mich daran!

Gnocchi 2

Das Grundrezept für den Teig habe ich aus Bruno Maccalini’s Kochbuch „Für die italienischen Momente in der Küche“ gefunden, denn leider gibt es kein mir bekanntes Familienrezept.

Ihr braucht:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 40 g Mehl
  • 40 g Hartweizengrieß
  • 40 g Maisstärke
  • 2 Eigelbe
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Handvoll Pistazienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • frischen Parmesan
  • frischen Salbei
  • Salz+Pfeffer
  • Olivenöl

Zuerst die Kartoffeln mit Schale in einem Topf gar kochen, dann abschrecken und pellen. Anschließend wieder in den Topf zurück geben und für ein paar Minuten auf die heiße Herdplatte stellen, damit die übrige Flüssigkeit verdunstet.

Nun die Kartoffeln stampfen und etwas abkühlen lassen. Anschließend das Mehl, die Maisstärke, Hartweizengrieß und Eigelbe untermischen, entweder mit dem Stampfer, oder wie ich mit dem einfachen Rührhaken der Küchenmaschine. Das Ganze mit einer Prise Salz abschmecken.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird jetzt der Teig zu einer dünnen Rolle geformt. Mit einer Gabel könnt ihr dann kleine Portionen abnehmen und mit bemehlten Händen zu etwa walnussgroßen Kugeln Formen. Die fertigen Bällchen auf ein Backpapier beiseite legen.

Gnocchi 5

Jetzt geht’s ab ins Wasser! Einen großen Topf mit Salzwasser aufkochen lassen und eine Schaumkelle bereit halten. Die Teigbällchen portionsweise (immer 5-8 zusammen) gar kochen. Das dauert etwa 2-3 Minuten. Ihr erkennt ob die Gnocchis gar sind, wenn sie oben an der Wasseroberfläche schwimmen. Anschließen abtropfen lassen.

Nebenbei könnt ihr schon mal für die richtige Würze sorgen! Die Pistazien in einer beschichteten Pfanne OHNE Öl rösten. Den Salbei fein hacken und beiseite stellen, die Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. Den Parmesan fein reiben.

Nun kommt alles zusammen – und zwar in eine große Pfanne! Zuerst etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anbraten. Dann die abgetropften Gnocchis dazu geben, etwa 5 Minuten mit braten und mit dem Salbei, Salz und Pfeffer würzen. Am Schluss den frischen Parmesan und die gerösteten Pistazien über die heißen Gnocchis streuen und – einfach genießen!

Gnocchi 3

Buon appetito!

Eure Lena

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s