Bärlauch-Pesto

Man hasst ihn, oder man liebt ihn – Bärlauch. Für Liebhaber wie mich, beginnt nun endlich wieder die Bärlauch-Saison. Am besten ihr begebt euch selbst auf die Suche, denn Bärlauch findet man auch wild im Wald. Vielleicht ist euch mal aufgefallen, dass es im Frühling Stellen im Wald gibt, die stark nach Knoblauch duften. Dort hat sich das langblättrige Kraut ausgebreitet, meistens bedeckt es eine ganze Fläche auf dem Boden. Ob nun selbst gepflückt oder gekauft, Bärlauch lässt sich zu vielen Leckerein verarbeiten, z.B. Bärlauchsuppe, im Salat, oder – fast schon der Klassiker – als Pesto.

Pesta 2

Dieses Pesto schmeckt natürlich zu Nudeln, aber auch als Brotaufstrich, zu Kartoffeln oder mit etwas Quark vermischt zum Dippen von Gemüsesticks oder Grissinis.

Ihr braucht:

  • 1 handvoll Bärlauch (etwa 50 g)
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Parmesan
  • 75 g Cashewnüsse
  • etwa 150 ml Rapsöl und nochmal 150 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • außerdem: ein kräftige Küchenmaschine oder einen Pürrierstab, ein altes  Marmeladenglas mit min. 400 ml Volumen

Zuerst die Kräuter (am besten Bioqualität) gut abwaschen, abtropfen lassen und grob zerreißen. Den Parmesan in Stücke schneiden. Die Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne OHNE Öl 2-3 Minuten anrösten.

Den Parmesan mit der Küchenmaschine fein reiben, dann beiseite stellen. Danach die Kräuter in die Maschine geben, Öl, Salz und Pfeffer hinzufügen und zerkleinern, bis eine flüssige Sauce entsteht. Anschließend die abgekühlten Cashewkerne hinzufügen und nochmals Mixen, sodass auch die Kerne zerkleinert werden. Ganz am Schluss wird noch der Parmesan untergemischt und das Pesto nochmals mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Pesto 1

Das Pesto kann nun zur Aufbewahrung in das Marmeladen-Glas gefüllt werden. Am besten ihr gebt nochmal etwas Öl darauf, sodass etwa 1 cm Öl oben auf dem Pesto steht. Es hält sich im Kühlschrank bis zu zwei Wochen.

Guten Appetit!

Eure Lena

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s