Sommersalat

Achtung! Jetzt kommt eine richtige Vitamin-Bombe. Es wird bunt auf dem Teller, denn hier treffen sich Salat, frisches Gemüse und alles, was der Kräutergarten im Moment zu bieten hat.

Ich habe das Gemüse in der Pfanne angebraten, ihr könnt aber auch Spieße auf dem Grill zubereiten und zusammen mit dem Salat anrichten. Ich finde die Kombination aus gedünstetem Gemüse und Salat einfach total lecker! Außerdem wird man davon richtig satt –  nur grüner Salat schafft das bei mir oft nicht. Zusätzliches Plus: Ihr bekommt so richtig viele Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe auf einmal. Benutzt zum anbraten am besten Rapsöl oder bestreicht euer Grillgut damit. Durch das Öl werden die fettlöslichen Vitamine besser aufgenommen, dazu gehören Vitamin E, D, K und A. Auch das Provitamin ß-Carotin kann so besser in eure Zellen gelangen.

Salad 1

Ihr braucht:

  • 1-2 Hände Rucola
  • 1-2 Hände grünen Salat z.B. Eisberg
  • .1 Zucchini
  • 4 Karotten
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 lange Bohnen oder 10 Zuckerschoten
  • 1/3 Gurke
  • 5 Kirsch-Tomaten
  • 5 Broccoli-Röschen
  • 5 EL Rapsöl
  • 1-2 TL Reissirup
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch, Petersilie, Oregano, Thymian und alles, was euer Kräutergarten sonst noch hergibt

 

Zuerst den Salat waschen und schleudern. Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden, dann die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer großen, beschichteten Pfanne 2 EL Rapsöl erhitzen, anschließend die Zwiebeln und die Karottenscheiben hineingeben und beides andünsten. Dabei mit Salz und Reissirup würzen.  Die Kräuter fein hacken.

Nebenbei die Bohnen waschen, die Enden abschneiden und in 2-3 Stücke teilen. Wenn die Karotten gar, aber noch bissfest sind auf einen Teller geben und zum Abkühlen beiseite stellen. Ihr könnt dann einfach in der Pfanne nochmal etwas Öl erhitzen und die Bohnen darin andünsten. Nach 2-3 Minuten eine Prise Salz und eine Prise der gehackten Kräuter an die Bohnen geben. Während die Bohnen brutzeln, kann der Brokkoli schon vorbereitet werden. Etwa 5 Röschen abtrennen, waschen und abtropfen lassen. Sind die Bohnen ebenfalls gar, auch aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen auf einen Teller geben. Anschließend den Brokkoli mit etwas Rapsöl in der Pfanne zubereiten. Die Zucchini in feine Scheiben schneiden und nach dem Brokkoli mit den Kräutern andünsten.

Die Tomaten und die Gurke in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Zuerst den grünen Salat auf dem Teller verteilen, dann etwas Rucola und schließlich die Tomaten und die Gurken. Zum Schluss das abgekühlte Gemüse über den Teller geben und die restlichen Kräuter darüber streuen. Wer dazu ein Dressing braucht, kann einfach ein paar gehackte Kräuter zusammen mit 4 EL hellem Balsamico-Essig, 1 EL Reissirup und 10 EL Rapsöl vermischen.

Dazu schmeckt frisches Brot und gebackener Feta-Käse.

Guten Appetit,

Eure Lena

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s