Gefüllte Zucchini

Heute gibt es für euch noch ein Rezept mit der gelben Zucchini. Ich bin echt total begeistert vom Geschmack und der Beschaffenheit des Gemüses. Die Schale ist etwas fester, als bei der klassischen, grünen Zucchini. Der Geschmack ist intensiver und etwas süßer. Die gelbe Schwester erinnert vom Aussehen mehr an einen Kürbis. Kein Wunder also, dass die Zucchini ein Kürbisgewächs ist. Für dieses leckere Sommer-Rezept müsst ihr ein bisschen mehr Zeit einplanen, damit die Zucchini auch wirklich durch gebacken wird.

gfz7

Ihr braucht (für 2 Personen):

  • 2 gelbe Zucchini
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 8 getrocknete, eingelegte Tomaten
  • je nach Geschmack 4 EL veganes, oder Rinderhack
  • 100 g Bulgur
  • 1/2 Stück Fetakäse
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 3-4 EL Rapsöl

Etwa 2,5 Stunden vor dem Essen die Zucchini vorbereiten. Dafür den Deckel abschneiden und die Kerne im Inneren mit einem Esslöffel entfernen. Am besten ihr schneidet den Strunk am anderen Ende auch ab, damit die Zucchini auf dem Blech stehen kann. Die beiden Zucchinis auf ein gefettetes Backblech (etwa 2 EL ÖL) stellen, die Deckel daneben legen und bei etwa 160 °C (Umluft) für mindestens 50 Minuten im Ofen garen. Danach etwas abkühlen lassen.

Nun wird die Füllung vorbereitet. Dafür den Bulgur nach Packungsangabe gar kochen, abtropfen lassen und beiseite stellen. Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden, die Tomaten würfeln. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Öl heiß werden lassen, dann die Zwiebeln anbraten und etwas würzen. Anschließend das Hack hinzufügen und so lange braten, bis es außen etwas braun wird. Jetzt die Tomatenwürfel hinzufügen und bei mittlerer Hitze weiter braten. Danach wird das Ganze mit dem Bulgur vermischt. Zum Schluss noch den Fetakäse darüber bröseln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

gfz2

Den Backofen auf 120 °C vorheizen. Die Zucchini bereit stellen und die Füllung mit einem Löffel in die ausgehöhlten Früchte geben. Nach Geschmack kann noch etwas Käse darüber gestreut werden. Jetzt kommen die Zucchinis nochmal für 25-30 Minuten in den Backofen.

Guten Appetit!

Eure Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s