Cranberry-Orangen-Energyballs

Ohh you sweet thing! Kennt ihr das, wenn ihr endlich Urlaub habt und Zeit ist für aufgeschobene Studienarbeiten, Zeit um endlich das Schlafzimmer zu streichen und Zeit um all die leckeren Dinge in der Küche zu probieren, die schon lange auf der To-Do-Liste stehen? Und kennt ihr das auch, wenn man endlich Urlaub hat und dann erstmal krank wird? Kaum ist der erste offizielle Urlaubstag angebrochen, da bekomme ich Magenschmerzen, mein Rücken ärgert mich noch mehr als sonst und ich kämpfe mit einem grummeligen Bauch und Appetitlosigkeit. Hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt, die freien Tage.

Nichts desto Trotz habe ich mich heute in die Küche gestellt um ein paar neue Rezepte zu kreieren, schließlich erledigt sich die Arbeit nicht von alleine. Jetzt sitze ich allerdings hier in Mitten leckerer Süßigkeiten und kann nichts davon genießen, weil dann mein Magen rebelliert. Während ich mich also jetzt mit meinem Ingwertee aufs Sofa verziehe, solltet ihr unbedingt dieses Rezept für Cranberry-Orangen-Energyballs mit Kokosflocken ausprobieren. Es ist super easy und ersetzt wunderbar die fettigen Kuchen und Müsliriegel, die man sich sonst für die Mittagspause am Kiosk oder beim Bäcker holt. So könnt ihr naschen, ohne dabei im Kopf die ganzen bösen Fettsäuren und Zuckerzusätze zu zählen.

EB6

Ihr braucht:

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g getrocknete Cranberries (am besten die saftigen)
  • 20 g Kokosflocken
  • 1 EL Reismalzsirup
  • den Abrieb von 1/4 Orange
  • Kokosflocken zum wälzen

Für Energyballs braucht ihr in der Regel einen kräftigen Standmixer, damit ihr den Teig auch gut hinbekommt. Alles Andere erledigt sich dann wie von selbst. Cranberries, Mandelmehl, Kokosflocken, Reismalz und Organgenzeste zusammen in den Mixer geben und so lange mixen, bis ein fester, aber gut formbarer Teig entsteht. Ist er noch zu trocken, könnt ihr etwas Wasser dazu geben.

Dann mit den Händen kleine Kugeln formen und diese dann in den restlichen Kokosflocken wälzen. Sollten die Kokosflocken nicht so gut halten, könnt ihr auch hier mit etwas Wasser tricksen.

Viel Spaß beim Naschen!

Eure Lena

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s