Zitronentorte

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habe ich für einen Familiengeburtstag ein neues Rezept ausprobiert und bin mit dem Ergebnis so zufrieden, dass ich es hier mit euch teilen möchte. Geschmacklich erinnert mich dieser Kuchen an eine typische Zitronenrolle, wie man sie aus dem Supermarkt kennt. Sehr erfrischend und lecker, aber in dieser Variante auch noch vegan, glutenfrei und ohne raffinierten Zucker! Mehr möchte ich euch jetzt auch gar nicht erzählen, hier kommt das Rezept. Vorab nur noch eines – ihr müsst Zeit einplanen! Ihr braucht mit Vorbereitungs- und Kühlzeit mindestens 15 Stunden!

ZK7

Ihr braucht:

  • 1 kg Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 350 ml Pflanzensahne zum Aufschlagen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote und etwas Vanille aus der Mühle
  • 100 ml Agavendicksaft oder 5 – 7 Spritzer Süßstoff (z.B. Stevia)
  • 3 TL Agar Agar
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 150 g gemahlende Mandeln
  • 1/2 TL Natron
  • 2 EL Rapsöl
  • 180 ml Sprudelwasser

 

Am Vortag den Sojajoghurt abtropfen lassen. Dafür am besten ein feines Sieb mit einem dünnen Tuch, oder mit Küchenpapier auslegen, über einer Schüssel aufhängen und den Joghurt hinein füllen. Nach etwa 8 Stunden sollte die Flüssigkeit abgetropft sein und der Joghurt erinnert von der Konsistenz eher an Quark.

Für den Boden die gemahlenen Mandeln mit dem Natron, 1 TL Johannisbrotkernmehl, dem Öl und dem Sprudelwasser verquirlen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Boden im vorgeheizten Backofen bei 170 °C etwa 12 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

ZK2

Die Hälfte der Pflanzensahne in einen Topf geben und zusammen mit dem Agar Agar und 1 TL Johannisbrotkernmehl aufkochen. 1 – 2 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann von der Herplatte nehmen und abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Die restliche Pflanzensahne aufschlagen.

Die Zitrone abreiben und auspressen. Den abgetropften Joghurt mit 1 – 2 EL Zitronensaft und dem Agavendicksaft oder Süßstoff verrühren. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark ebenfalls unterrühren. Den Abrieb der Zitrone ebenfalls unterheben.

Die beiden Teile der Pflanzensahne nun vermischen und nochmals aufschlagen. Dann untern den Sojajoghurt heben und das Ganze nochmals mit Zitronensaft und Süße abschmecken.

ZK3

Nun die Creme auf dem Boden verteilen. Ihr könnt dafür die Springform, oder einen Tortenring verwenden. Im Kühlschrank für min. 6 Stunden kaltstellen. Danach könnt ihr die Torte noch mit etwas Vanille, Zitronenabrieb und Zitronenscheiben dekorieren.

Guten Appetit!

Eure Lena

2 thoughts

  1. Hey Lena!
    Super Rezept 🙂

    Gestern gleich mal ausprobiert – habe statt Johannesbrotkernmehl Guarkernmehl verwendet, weil ich das eh im Haus hab. Die Zeit für das Joghurt abtropfen habe ich gespart, indem ich Soja Quark nahm(der von Alpro ist jedoch mit raffiniertem Zucker gesüßt).

    Ciao

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s