Power-Granola mit Nüssen

Kennt ihr diese Phasen, in denen der Körper einfach mehr Energie als sonst benötigt? Ständig hungrig, schell müde und irgendwie unkonzentriert. Ich habe manchmal richtig das Gefühl, dass ich spüre, wie mein Körper Nährstoffe aus den Muskeln zerrt und alles aufsaugt was ich ihm gebe. So ist es im Moment bei mir, und ich bin bemüht meine Zellen mit guter, hochwertiger Energie zu versorgen, damit dieses Defizit wieder ausgeglichen werden kann. Natürlich sind es genau solche Phasen, in denen ich besonders viel Stress habe, lerne, oder neue Projekte plane. Umso mehr Gründe, alles gut am Laufen zu halten und mit viel Liebe zu behandeln. Während mein Magen zum Frühstück nach etwas Warmen verlangt, brauche ich eine Zwischenmahlzeit am Nachmittag, die mich nochmal mit einem Energieschub versorgt und die Konzentration wieder herstellt. Dafür habe ich mir diesmal ein knuspriges Granola gezaubert, dass mir viele Mineralstoffe und Vitamine, aber auch Ballaststoffe und vor allem gute Energie liefert.

G5.JPG

G14

Ihr braucht:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 100 g Vollkornflocken, gemischt
  • 2 – 3 Hände voll Nüsse
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 2 EL Haferkleie
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 – 2 TL Ahornsirup
  • 5 EL Sojajoghurt, ohne Zucker
  • 1 Handvoll gefrorene Himbeeren
  • 1 EL Wasser

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Alle trockenen Zutaten vermischen, dann das Rapsöl einrühren. Am besten nehmt ihr dafür einen großen Löffel, oder einen Teigschaber. Sind alle Zutaten ganz dünn mit Öl bedeckt, könnt ihr den Ahornsirup ebenfalls unterrühren.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf verteilen. Dann im Ofen für 10 Minuten backen, kurz rausnehmen und umrühren, dann nochmal 5 – 7 Minuten backen. Anschließen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

G8G7

Den Sojajoghurt in eine Schüssel, oder ein Glas geben und das abgekühlte Granola darauf geben. Die Himbeeren zusammen mit dem Wasser im Standmixer pürieren, dann ebenfalls zum Joghurt geben. Alles miteinander verrühren und als kleinen Snack genießen.

Klein, aber fein!

Guten Appetit,

Eure Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s